Tagesgeldhopping


Tagesgeldhopping ist der geplante Wechsel zwischen verschiedenen Tagesgeldkonten. Damit kann man auch in der Finanzkrise eine relative hohe Rendite erzielen. Wie schon im Artikel Was ist ein Tageldkonto? erwähnt, unterliegen Tagesgeldkonten keiner Kündigungsfrist. Somit lässt sich ein Konto ganz einfach auflösen und zu einer anderen Bank mit höheren Zinsen „hoppen“.

Natürlich lohnt sich dieser, wenn auch kleiner Aufwand, erst dann, wenn man etwas mehr Geld anlegen möchte. Bei 5.000 Euro macht sich ein Zinsunterschied von nur 0,5% p.a. schon mit 25 Euro bemerkbar. Man muss also selbst entscheiden, ob man sich ne Stunde Zeit nimmt und ein Tagesgeldkonto auflöst und bei einer anderen Bank ein neues anlegt. Standardformulare sind hierfür ausreichend.

Mein Tipp: Es ist ratsam nicht benötigte Tagesgeldkonten so bald wie möglich zu kündigen, auch wenn sie nichts Kosten. Somit kann man später, wenn diese Bank wieder eine Aktion am laufen hat, diese als Neukunde in Anspruch nehmen. Bei den meisten Banken zählt man nach etwa 6-12 Monaten wieder als Neukunde.

Bei YouTube konnte ich ein interessantes Video zum Tagesgeldhopping finden. Der Beitrag ist zwar schon etwas älter, beschreibt jedoch ziemlich gut um was es geht.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: